Rover holten Sankt Martin nach St. Elisabeth

November 11, 2012 at 9:32 pm

Bei klarem Himmel fanden sich am Martinstag mehrere hundert Menschen auf dem Kirchplatz vor der St.-Elisabeth-Kirche ein: Die Pfadfinder hatten wieder einmal zum Laternenumzug eingeladen. Zu den Klängen des Spielmannszuges folgten die Kinder und Familien mit Fackeln oder Laternen dem Soldaten Martin, der auf seinem Pferd voran ritt. Auf dem Kirchplatz wurde dann die Martinsgeschichte erzählt und gespielt. Gebannt verfolgten die Kinder, wie Martin seinen Mantel mit dem Bettler teilte. Sie erfuhren, dass Jesus ihm im Traum erschien und Martin schließlich Priester und Bischof wurde. Für das leibliche Wohl sorgten die Rover mit Grillwürstchen, Martinsbrezeln, Kinderpunsch, Glühwein und Kakao. Am Lagerfeuer konnte der schöne Abend ausklingen. Ein Dankeschön allen, die mitgeholfen haben!

Kommentare sind geschlossen.